Die Doppelzwei
Aktuelles Projekt - under construction


Für unser Wohnzimmer sollten zwei kleine Standlautsprecher um den Mission CP-10X entstehen.
Das Pflichtenheft war schnell geschrieben. Sie sollten optisch gut zu unserer Einrichtung passen (hoher WAF), bis mindestens 80Hz herunter spielen, um den Subwoofer nicht zu hoch ankoppeln zu müssen und sich bei Bedarf um einen Center erweitern lassen.



Der Aufbau

Gewählt wurde ein geschlossenes Kammervolumen von 5,5l. Da ein praxisnaher Pegel bis 80Hz mit nur einem Tiefmitteltöner nicht erreichbar ist, wurden zwei verbaut.
Beide TMT werden angesteuert, aber nur der Hochtöner des oberen Chassis.
Das Gehäuse wurde klassis aus MDF erstellt, furniert und mit Leinölfirnis behandelt, passend zu den Schränken.

Download Fertigungszeichnung - DZ-01V7-Doppelzwei.pdf

Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei

Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei

Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei    Fertigung der Doppelzwei

Das Furnier

Ich wollte endlich eine Entscheidung treffen, welche Furniertechnik mir mehr zusagt. Daher wurde ein Lautsprecher mit der Pattex- und einer mit der Bügelleimmethode furniert.
Nun ist die Entscheidung für meine weiteren Projekte auf die Pattexmethode gefallen. Die Vor- und Nachteile beider Varianten beschreibe ich genauer unter dem Menüpunkt "furnieren".



Ich werde in den kommenden Tagen hier weiter machen.

Gruß,
Carsten